Mit "QuoRadis" auf dem Fahrrad durch das Rheinland navigieren

Mit einer neuartigen Sprachnavigation und aufwändigen Multimedia-Inhalten ist die Radtouren-App der RadRegionRheinland ein echtes Must-Have für Radfahrer in der Region. Entwickelt von side by site und kostenlos verfügbar für iPhone, iPad und Android-Geräte!

Die App "QuoRadis" macht das Fahren einer Radtour zu einem ganz neuen Erlebnis. Und neben den vielen redaktionell gepflegten Touren der RadRegionRheinland ist es zusätzlich noch möglich, sich eine eigene Tour auf dem Radwegenetz NRW zusammenstellen zu lassen und auf dieser navigiert zu werden.

 

Erhältlich im App Store
Jetzt bei Google play

Navigation mit Sprachanweisung

"QuoRadis" navigiert Sie mit einer echten Sprachanweisung über die in der App aufgearbeiteten Themenrouten und über die von Ihnen selbst auf dem Radwegenetz NRW dynamisch zusammengestellten Routen. Sie bleiben leicht auf der Route und können sich immer sicher sein, daß Sie noch auf dem richtigen Weg sind.

Die speziell für Fahrradfahrer optimierten Abbiegevorschriften werden früh genug vor und direkt an der Abbiegung von einer Stimme gesprochen.

 

Grosses und interessantes Tourenangebot

In der App sind bereits viele interessante Touren der RadRegionRheinland enthalten, die teils sehr aufwändig mit eigens produzierten Video-Clips, Audio-Elementen und Bildern multimedial inszeniert wurden.

Sie finden im Angebot neben diesen neuen Touren aber auch Klassiker wie z.B. den Erftradweg oder den Radweg Sieg, die alle nach Länge, Schwierigkeitsgrad oder anderen Kriterien ausgesucht und mit der Sprachnavigation gefahren werden können.

Erlebnis und Service auf der Tour

Während der Tour meldet sich die App, wenn Sie an einer besonderen Sehenswürdigkeit vorbeikommen und gibt Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Multimedia-Inhalte zu den Highlights am Weg anzusehen. Durch die interessanten Videos und Audios, die Sie auch vor der Tour zu Hause auf Ihrem Smartphone speichern können, um Sie unterwegs nicht mehr herunterladen zu müssen, erhalten Sie Einblicke, die sonst so nicht möglich sind und die Tour wird zu einem echten Erlebnis im eigenen Freilichtmuseum.

Zusätzlich finden Sie immer die nächsten Gastronomiebetriebe und Radservicestationen in der Nähe. Durst, Hunger oder ein Plattfuss sind so kein Problem.